Mit Suchanzeige Suchprofil Immobilien finden

Was ist eine Suchanzeige

Eine Suchanzeige (Suchprofil) ist das Gegenstück von einem Angebot. Jemand sucht etwas ganz bestimmtes zu einem optimalen Preis und Konditionen. Suchanzeigen oder auch Suchprofile haben sich bei Sammlern etabliert, die den immer wiederkehrenden Bedarf haben und nach bestimmten Gegenständen suchen. Anzeigen zur Suche finden auch im Dienstleistungsbereich bei Handwerkern, Umzugsunternehmen und Zugehfrauen regelmäßig Verwendung. Suchanzeigen können auch bei spezielleren Produkten wie Oldtimern und Autos sinnvoll sein, genau da wo das Angebot mangelhaft ist und man als Suchender nicht jedes 08/15 Produkt beanspruchen möchte. Ein Suchagent nutzt dieses Suchprofil und bringt passende Angebote dadurch gezielt bei. Der Suchende gibt einen Auftrag zur Veröffentlichung der Suchanzeige, behält die Kontrolle über die eingehenden Angebote. Der Suchende kann seinen Bedarf besser und gezielter steuern und dadurch die Reichweite maßgeblich erhöhen. Suchanzeigen haben sich in Tageszeitungen und Fachmagazinen als Gesuche etabliert und erhöhen die Reichweite des eigenen Suchbedarfs, je nach Reichweite und Bedarf. Je größer der Bedarf nach etwas ist und je schwieriger es ist, das passende Angebot zu erhalten, können Suchanzeigen die eigene Suche erweitern und zu weiteren Angeboten führen, die man bei der normalen Filterung der Angebotssuche ggfls. nicht erhält.
Sofern jemand eine Immobilie zum Kaufen sucht oder einen bestimmten Einzelhandel Flächenbedarf nach etwas hat, besteht und bestand die Möglichkeit eine Immobilien Suchanzeige zu schalten. Die Immobilien Suchanzeige steht einem Immobilien Angebot entgegen, meist in Form eines Mietgesuch oder Immobilien Kaufgesuch. Die Erweiterung der Suche Immobilie, durch eine Suchanzeige steigert den Erfolg und die Chancen fündig zu werden.

Vor- und Nachteile von Suchanzeigen

Eine Suchanzeige hat große Vorteile, weil der Suchende grundsätzlich zum Anbieter wird. Der Suchende bietet seinen Flächenbedarf an und Anbieter können darauf reagieren, Ihre Immobilie anbieten oder sich bei dem Suchenden mit ihrem Angebot vorstellen. Mit der Suchanzeige wird das Angebot / Suchprinzip umgedreht. Die Vorteile liegen darin, dass man die Reichweite seines Gesuchs erweitert. Man kann den Erfolg der Immobiliensuche eigenständig erhöhen, Dritte Personen (Empfehler) und direkte potentielle Anbieter können auf den Bedarf reagieren. Sie können zudem oftmals über die sozialen Medien die Suchanzeige eigenständig multiplizieren und Ihre Freunde und Bekannte zu Multiplikatoren Ihres Bedarfs machen. Die Nachteile könnten darin liegen, dass jemand die eigene Suche als seine ausgibt und ggfls. für die Vermittlung ein Entgelt bezahlt haben möchte. Des Weiteren kostet die Anzeige Arbeit und ggfls. Geld bei Erstellung des Gesuchs. Die Kontaktdaten des Suchenden könnten in falsche Hände geraten und missbräuchlich genutzt werden, sofern Sie nicht per Chiffre anonymisiert waren.
Anbieter von Immobilien können gezielt nach Käufer- oder Mietersuche gehen. Sie können gezielt Immobilien demjenigen anbieten, der diese auch entsprechend suchen. Die Streuung des Angebots wird gezielt auf die Nachfrage nach Immobilien gerichtet, die auch den Bedarf haben diese zu mieten oder zu kaufen. Die Ansprache durch die Anbieter ist zielgerichteter und deutlich effektiver als ein 08/15 Inserat. Vor allem die Möglichkeit zur Eigenwerbung über die sozialen Netzwerke bietet neue Chancen erfolgreich gefunden zu werden. Die besten Angebote erhält man unter der Hand, „off-market“ und daher wird deutlich mehr Gewicht auf der Nutzung von Suchanzeigen liegen.

Nicht mehr 08/15 suchen – erfolgreich mit der Suchanzeige finden

Etabliert hat sich die Suche primär nach passenden Angeboten. Unabhängig davon ob man ein Auto sucht oder eine Immobilie. Bei größeren Immobilieninvestitionen die immer wieder kehren gibt es das Ankaufsprofil in Form einer Suchanzeige. Bauträger und Projektentwickler suchen Grundstücke zur Bebauung. Es können sich darauf auch Immobilien befinden die nur noch zum Abriss taugen bzw. in der ein Neubau sinnvoller erscheint. Dieses gesuchte Grundstück ist ein wiederkehrender Bedarf. Die Bauträger suchen ja fortwährend. Vergleichbar ist es auch mit Expansionsmanager im Einzelhandel, die zudem auch zur Miete suchen und zum Kauf. Sie suchen nach dem gleichen Profil immer wieder Einzelhandelsflächenfür Ihre Mietflächen Expansion. Auch internationale und große Investoren suchen immer nach dem gleichen Schema – in bestimmten Städten, Regionen und Asset Klassen sowie Größen und nach baulichem Zustand. Es gibt aber auch explizit Suchmakler und Immobilien Suchmakler die im Auftrag für bestimmte Kunden suchen. Ihre Anzahl an Suchaufträgen dürfte auch für Wohnungsuchende zunehmen. Man kann mit Hilfe der Suchanzeige auch nach einem Mieter suchen und selbst so die Möglichkeiten zur optimierten Vollvermietung erhöhen. Die Suche nach einem passenden Mieter gestaltet sich dabei deutlich einfacher, weil man aus einem Pool an potentiellen Nachmietern auswählen und die richtigen Bewerber gezielt und direkt ansprechen kann.

Unterschiede bei der Immobilien Suchanzeige

Neben der Differenzierung zwischen einer Kauf- oder Mietsuchanzeige kann auch zwischen den einzelnen Asset Klassen im Detail unterschieden werden. Vor allem den Bereich Wohnen und Gewerbe sollte man hierzu genauer differenezieren, da diese sich bzgl. Ihrer mietvertraglichen Strukturen grundsätzlich sehr stark unterscheiden. Die bekannteste Suchanzeige im Immobilienbereich ist das Mietgesuch nach Wohnraum (gesucht). Diese Form der Suchanzeige findet man diese heute noch an Ampel- und Laternenmasten platziert mit einer Telefonnummer zum Abreißen und einem ausgesprochenen Finderlohn. Die Zeitung hilft zudem regional darauf aufmerksam zu machen und kann genauso wie bei den bestehenden und etablierten Portalen für eine erhöhte Reichweite sorgen. Gibt es einen zentralen Ort der diese Nachfrage nach Flächen bündelt und Anbietern gezielt vorstellt? Wonach man filtern und sortieren kann?

Suchanzeige für Mietimmobilien

Der Gesetzgeber hat zudem die Rechte der Mieter gestärkt und die bisher zu vergebenden Provisionsregelung im Interesse der Suchenden rechtlich korrigieren und neu ausgelegt. Wohnimmobilien zur Miete dürfen ab sofort nur noch ohne Provision angeboten werden. Hier wurde das Bestellerprinzip eingeführt, dass letztendlich dafür Sorge tragen soll, dass der der den Makler bzw. Dienstleister beauftragt auch bezahlen bzw. vergüten soll. Des Weiteren gibt es bei Gewerbeimmobilien schon seit langer Zeit ein größeres Angebot als Nachfrage, was Wiederrum den Suchenden, der gut eine Immobilien Suchanzeige veröffentlichen kann, in die kontrollierende und steuernde Position bringt. Der Gewerbemieter von Expansionsflächen behält die Kontrolle und kann dadurch gezielt die Angebote weiterverfolgen, die seiner Immobilien Suchanzeige am nächsten kommen. Neben diesen oben genannten Immobilien-Suchenden gibt es eine Vielzahl an weiteren Suchenden, die ganz besondere Vorstellungen haben von Ihrer Immobilie die sie suchen. Z.B. Hotelinvestoren, Gewerbetreibende die einen Lagerplatz suchen, Franchisenehmer und –geber für ein Restaurant, gleiches für Tankstellenpächter oder Mieter und Käufer von PKW Stellplätzen, aber bitte kein Duplex. Sie alle haben unterschiedliche Vorstellung, aber eines gemeinsam. Sie suchen einen Immobilie.

Suchanzeige für Kaufimmobilien

Es gibt zahlreiche Suchende die gerne Immobilien kaufen möchten, aber bisher nichts Passendes gefunden haben. Auch hier lässt sich gut ein Ankaufsprofil entwickeln, dass man als Immobilien Suchanzeige veröffentlichen kann. Für Verkäufer somit die ideale Möglichkeit passende Käufer sofort und umgehend für Ihre Neubauprojekte, Bestandswohnungen oder Immobilien zur Kapitalanlage zu akquirieren. Immobase sammelt all diese Suchanzeigen und bündelt sie. Immobase ist praktisch für jedes Immobiliengesuch in Deutschland kompatibel und liefert zudem neue und erweiterte Möglichkeiten.

Die besten Immobilienangebote mit einer Immobilien Suchanzeige finden

Da die „besten“ Angebote meist „unter der Hand“ gehandelt werden, fördert Online Suchmakler die Eigenwerbung der Suchanzeigen (z.B. über die sozialen Netzwerke). Eigenwerbung und Empfehlungen aus dem Datenbestand runden das Angebot ab und erhöhen maßgeblich den Erfolg von Immobase und seinen Nutzern. Mit einer Suchanzeige kann man die Reichweite seines Immobiliengesuchs und den Bedarf nach einem Haus oder einer Wohnung maßgeblich erhöhen. Die Chancen steigen richtig gute Angebote zu ergattern, da man mit dieser Form der Anzeige und Suche Leute erreichen kann, die sonst nicht auf die entsprechende Immobiliensuche aufmerksam geworden wären.
Eine Online-Plattform bzw. Datenbank die sich ausschließlich auf Immobilien Suchanzeigen spezialisiert hat, ist Immobase. Sofern jemand eine Immobilie sucht, ein Haus zum Kauf, eine Wohnung zur Miete, eine Einzelhandelsfläche zur Expansion oder einfach nur ein Büro, kann er diesen Bedarf bei Immobase in Form einer Suchanzeige einfach und schnell inserieren. Bei Immobase kann man nach dem Bestellerprinzip inserieren und sich finden lassen! Der Nutzer, der eine Immobilien Suchanzeige veröffentlicht, bekommt zudem automatisch passende Angebote aus dem Datenpool von über 25.000 Immobilienangeboten sofort passende Treffer zugewiesen.